Aktuelles

26.04.17

Im Juni treffen sich 30 Fachleute im Rathaus – Thema: Dauerwohnraum - Neuer Anlauf für die Quote

Von Heiko WiegandGemeinde Sylt. Es sind sicherlich entscheidende Fragen, wenn es um die Zukunft der Insel geht: Ist eine verpflichtende, bestandsorientierte Quote für Dauerwohnraum in privaten Häusern politisch mehrheitsfähig? Und wenn ja: Wie groß soll der Teil eines privaten Hauses sein, der für dauerhaftes Wohnen zur Verfügung gestellt werden soll? Bestandsbezogen, zum Beispiel 40 Prozent Dauerwohnraum bei einem 60-prozentigen Anteil für Ferienwohnungen, die sogenannte 40/60-Regelung? Oder...

05.04.17

Gemeinde Sylt: Mehr wirtschaftliches Denken - Zauberwort heißt „Budgetierung“

Gemeinde Sylt.(hwi) Die Gemeinde Sylt hat ihre Finanzplanung umgestellt. Die sogenannte Budgetierung als Instrument einer flexiblen Steuerung der Gemeindefinanzen ist – jedenfalls in der hiesigen Verwaltung – neu. Bürgermeister Nikolas Häckel erläuterte im Gespräch mit unserer Zeitung, wie das Instrument funktioniert: „Bei der Budgetierung werden Ausgaben, die thematisch miteinander zusammenhängen, zu einem ,Budget‘ zusammengefasst. In diesem Budget können alle anstehenden Ausgaben flexibel...

05.04.17

Geplanter Ausbau der Bahnstrecke Niebüll-Klanxbüll – Liebing fragt nach - Chance für Realisierung?

Insel Sylt.(hwi) Nur, wenn ein Verkehrsprojekt auf Bundesebene in den „vordringlichen Bedarf“ eingruppiert wird, hat dieses Projekt eine Chance auf Realisierung. So stehen die Aktien auch beim Projekt „zweigleisiger Ausbau der Bahnstrecke Niebüll-Klanxbüll. Dieses Projekt wurde, wie berichtet, 2016 zunächst in die Vorstufe des „vordringlichen Bedarfs“, nämlich in den „potentiellen Bedarf“ des neuen Bundesschienenwegeausbaugesetzes aufgenommen. Nun wird geprüft, ob der Ausbau des Abschnitts...

29.03.17

Über die Zukunft des Meerkabaretts - So viel Kultur wie noch nie

Rantum. „So viel wie noch nie“ kündigt Joachim Wussow im Gespräch mit unserer Zeitung an: 50 bis 60 mal wird sich in diesem Sommer der Vorhang des Meerkabaretts öffnen – die genaue Zahl ist noch nicht bekannt. Meerkabarett-Chef Joachim Wussow plant derzeit noch letzte Auftritte. Unser Redaktionsmitglied Heiko Wiegand ist mit ihm ins Gespräch gekommen – über Kosten und Perspektiven, über neue Auftrittsorte und Programmschwerpunkte.Herr Wussow, in den vergangenen Monaten hat es immer wieder...

15.03.17

Kampens Bürgermeisterin Steffi Böhm im Interview mit unserer Zeitung - Zehn Interessenten für Sturmhaube

Von Sabrina MüllerKampen. Kunst und Kultur, Nightlife und Legenden, Natur und Entspannung. Der Leuchtturm zeigt sich in schwarzweißem Gewand und das Rote Kliff leuchtet in der Abendsonne: Kampen ist nicht ohne Grund die elegante Adresse der Insel. Die kleine Gemeinde gilt als das bekannteste Dorf Deutschlands. Prominente aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Wirtschaft sind hier mindestens zeitweise zuhause. Was hinter Kampens Kulissen passiert, womit sich die politische Gemeinde befasst und...

15.03.17

Abriss der Thermenruine beginnt heute - Ewald: „Stimmung gespannt-erwartungsvoll“

Von Sabrina MüllerKeitum. Diesem Mittwoch haben die Keitumer lange entgegen gefiebert: An der Kliffkante beginnen heute die Abrissarbeiten für einen der größten Schandflecke der Insel. Der Vorsitzende des Ortsbeirats, Oliver Ewald, beschreibt die Stimmung im Ort als „gespannt-erwartungsvoll“.Funktioniert alles wie geplant? Ist die Ruine am Ende auch wirklich restlos beseitigt? Wie wird es mit dem Abtransport des Schutts klappen? Insgesamt habe es bis hierhin viel zu lange gedauert, so Ewald,...

15.03.17

Straßenbauarbeiten in der Innenstadt weitgehend im Zeitplan - Freie Fahrt ab Himmelfahrt

Westerland.(hwi) Die Verkehrssituation in der Innenstadt bleibt bis Ende Mai im Wesentlichen unverändert. Das sagte Bürgermeister Nikolas Häckel am vergangenen Donnerstag während eines Gesprächs mit Anwohnern im Sitzungssaal des Rathauses. An dem Treffen nahmen auch Vertreter des Landesbetriebs für Straßenbau und Verkehr (LBV-SH), der Energieversorgung Sylt sowie Vertreter von Gemeindeverwaltung und Polizei teil.„Das heißt konkret, dass es auch über die Osterfeiertage keine wesentlichen...

08.03.17

Sylts Asylbewerber – Interview mit Nikolas Häckel - 256 Flüchtlinge leben auf der Insel

Von Sabrina MüllerInsel Sylt. Knappe eineinhalb Jahre ist es her, dass der Strom der Flüchtlinge nach Deutschland einsetzte – und damit auch auf die Insel. Nach anfänglichen Schlagzeilen etwa über Fragen, wo und wie sie unterzubringen seien und wie der Deutschunterricht organisiert werden müsse, ist es in den vergangenen Monaten ruhig geworden um dieses Thema. Alles palletti also in Sachen Flüchtlinge auf Sylt? Unser Redaktionsmitglied Sabrina Müller hat bei Nikolas Häckel, Bürgermeister der...

08.03.17

Westerländer Feuerwehr zieht Bilanz – Im vergangenen Jahr 260-mal ausgerückt - Heiligabend gleich drei Einsätze

Westerland.(sam) 211 Einsätze und 49 Brandsicherheitswachen: Das ist die Bilanz der Westerländer Feuerwehr für das Jahr 2016, die Wehrführer Jörg Elias (Foto) den Mitgliedern in der Jahresversammlung vortrug. Insgesamt wurden die Westerländer damit 260-mal angefordert. Zu den Einsätzen gehörten unter anderem 22 Kleinbrände, zwei Mittelbrände, ein Großbrand sowie 24 Fehlalarm durch Brandmeldeanlagen. Zudem wurden die Kameraden 43-mal gerufen, als es um „Personen in Notlage“ ging, sechsmal zu...

Treffer 1 bis 9 von 155