Die Sylter Trüffelmanufaktur öffnet ihre Pforten am kommenden Samstag

Trüffel in allen Variationen

Foto: © Matthias Kerber / Sylter Spiegel GmbH

Die 18-jährige Tochter Denise bereitet in der kleinen Küche direkt neben dem Verkaufsraum die leckeren Trüffelnudeln zu.

Do, 25. Okt 2018
Sylt

Wenn das kein gutes Timing ist: Pünktlich zu ihrem 40. Geburtstag am kommenden Samstag, 27. Oktober, eröffnet Ireen Feldmann ihre Sylter Trüffelmanufaktur im Tinnumer Gewerbegebiet, Pilotenweg 6. Damit geht eine lange gehegter Traum für sie in Erfüllung. „Am Strand liebten es unsere Kinder, kleine Phantasiekioske zu betreiben und dort unser Lieblingsgericht – Trüffelpasta – zu verkaufen“, erklärt sie den Ursprung ihrer Idee. „In sehnsüchtiger Vorfreude auf unseren nächsten Urlaub auf Sylt bereiteten wir im heimischen Münsterland am liebsten Trüffelgerichte zu. Es fehlte nur etwas. Wenig später wussten wir, was fehlte – Salz und Meerluft“, ergänzt Ireen Feldmann. In zahlreichen Sylturlauben wurde die Idee geboren, reifte mehrere Jahre und wurde schließlich in die Tat umgesetzt. Dazu zog die Familie 2014 auf ihre Lieblingsinsel, wo sie die Idee einer eigenen Trüffelmanufaktur Schritt für Schritt umsetzte. „Wir waren im Februar 2018 auf der Gastromesse, um zu schauen, ob es eine Nachfrage nach Trüffelprodukten auf Sylt gibt“, erzählt sie. Den entscheidenden Impuls, den Schritt auch wirklich zu gehen, gab die heute 18-jährige Tochter Denise, die immer wieder fragte, wann das Projekt der eigenen Trüffelmanufaktur endlich umgesetzt werde. Nachdem das lange Suchen nach einem geeigneten Ladenlokal beendet war, ging es ans Tüfteln und Ausprobieren, um schließlich schmackhafte Trüffelprodukte zu kreieren.

Die Produktpalette der Sylter Trüffelmanufaktur ist breit gefächert. Leckere Naschereien wie Pralinen hat Ireen Feldmann ebenso im Angebot wie schmackhafte Trüffelnudeln, die unter anderem nach ihren Kindern benannt sind. Kashis Dünenautos haben die Form kleiner Autos – und Nisis Strandmuscheln dürfen auf Sylt natürlich nicht fehlen, ebenso wenig wie Justins Möwennester. „Auf Anfrage verkaufen wir auch frische Pasta“, erzählt Ireen Feldmann, die übrigens im ersten Beruf Psychotherapeutin für Kinder- und Jugendliche ist. In der kleinen Produktionsküche direkt neben dem Verkaufsraum werden die Produkte hergestellt, unter anderem die köstlichen Nudeln, die dort drei bis fünf Tage trocknen müssen, bevor sie ihren Weg ins Regal finden.

Auch das selbstgemachte Trüffelöl wird es in der Manufaktur geben. Hierfür werden ausschließlich echte Trüffel verwendet. „Wir verarbeiten keine synthetischen Stoffe“, betont sie. Das ist ihr wichtig. Die Trüffel werden zunächst in Olivenöl eingelegt. Nach einer Reifezeit von zwei bis vier Wochen wird das Öl dann gesiebt und in Flaschen abgefüllt.

Aber auch edle Produkte wie Trüffelcarpaccio, -salz und -butter hat Ireen Feldmann in ihrem Portfolio. Für den kleinen Snack zwischendurch passen die TrüffelCashewkerne. Neben den selbstgemachten fertigen Produkten verkauft die Sylter Trüffelmanufaktur aber auch frische Trüffel auf Anfrage.

„Wir beziehen unsere Trüffel ausschließlich aus Italien und Frankreich“, erklärt sie. Um immer über die aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet auf dem Laufenden zu sein, ist ihr Unternehmen Mitglied im Trüffelverband, der sich vor allem mit Fragen des Anbaus beschäftigt. Denn auch die Sylter Trüffelmanufaktur besitzt eine kleine Plantage auf der Insel, wo sie Trüffel anbaut. „Die Bedingungen sind hier aufgrund der klimatischen Gegebenheiten schwieriger“, erzählt sie. Die Plantage, die 2014 angelegt wurde, sei mehr ein Hobby.

In dem geschmack- und stilvoll eingerichteten Ladenlokal mit Lampen von Designer Steve Malitz und Bildern und Zeichnungen von Ireen Feldmann, die ebenfalls zum Verkauf stehen, werden nicht nur Eigenkreationen angeboten, sondern auch exklusive Produkte anderer Hersteller. So gibt es verschiedene Sorten Chutneys, Trüffelchips oder Trüffelmayonnaise. Pünktlich zur Eröffnung wird es auch ein exklusives Olivenöl mit Swarovski-Steinen geben sowie einen besonderen Likörwein. „Wir sind die einzigen auf Sylt, die das anbieten“, weiß Feldmann stolz zu berichten.

Für die Zukunft tüftelt sie bereits an neuen Produkten. „Wir haben schon Anfragen nach Nudeln mit reichlich Proteinen. Wir sind gerade dabei, eine Muskelarm-Nudelschablone zu entwerfen, um den Nudeln so die richtige Form zu verleihen“, lacht sie. Aber auch an einer Tomatensauce mit Trüffeln und an einem Sambal Olek wird experimentiert. Im Regal sollen bald auch ein Trüffelhonig und -essig stehen.

Wer sich selbst einen Eindruck von den Produkten in dem kleinen, aber gemütlichen Laden machen möchte, ist zur Eröffnung am kommenden Samstag, 27. Oktober, ab 10 Uhr herzlich willkommen. Über alle Neuigkeiten in der Sylter Trüffelmanufaktur informiert regelmäßig der Instagram-Kanal.