„Genusspfad Keitum“ führt am 1. Dezember durch das Kapitänsdorf

Eine kulinarische Reise zu Fuß

Foto: © oh/Magulski

Im Bild die Gastgeber des Genusspfades in Keitum. Rechts: Der Initiator der Genusspfade Sylt, Raphael Ipsen.

Fr, 16. Nov 2018
Keitum
,
Sylt

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Dies gilt insbesondere auch für eine kulinarische Reise, die zu Fuß absolviert wird, den Namen „Genusspfad Keitum“ trägt und am Samstag, 1. Dezember, bereits zum vierten Mal stattfindet. Das besondere Konzept der Sylter Genusspfade ist seit Jahren ein fester Bestandteil des Sylter Veranstaltungskalenders.

Die Teilnehmer erwartet ein ungezwungener Abend voller netter Begegnungen und neuer Erfahrungen. Maximal 140 Genussfreudige treffen sich um 18 Uhr im BenenDiken-Hof, um sich auf den Abend einzustimmen, der sie in drei Gruppen durch Keitum führen wird. Jede dieser Gruppen besucht die Stationen des Genusspfades in unterschiedlicher Reihenfolge – und jedesmal ist genug Zeit, um die kleinen und großen Köstlichkeiten zu genießen und das ein oder andere Restaurant für sich neu- oder wiederzuentdecken. Zum Ende führt der Weg alle Teilnehmer wieder an einen gemeinsamen Ort, wo erfahrungsgemäß viel über das Erlebte gesprochen und der Abend noch lange genossen werden kann. Neu in diesem Jahr ist, dass sich die einzelnen Küchencrews diesmal sehr von der Adventszeit haben inspirieren lassen, zu der „ihr“ Genusspfad quasi das Opening darstellt. Man darf ebenso gespannt darauf sein, wie kreativ die Verbindung traditioneller Rezepte und regionaler Zutaten im weihnachtlichen Rahmen umgesetzt wird – wie auch darauf, mit welcher Weinauswahl die Partnerwinzer diese ideal ergänzen und begleiten. Außerdem begrüßt die Gemeinschaft der teilnehmenden Restaurants mit der „Kleinen Küchenkate“ einen neuen Partner in ihren Reihen.

Genussinsel Sylt – die Leitidee der Genusspfade

Unter dem Begriff „Genussinsel Sylt“ finden die Genusspfade Sylt ihr gemeinsames Zuhause. Bodenständigkeit und Inselverbundenheit stehen dabei im Vordergrund. Die Genusspfade Sylt präsentieren Sylter Produkte und Erzeuger. Das, was auf den Teller kommt, muss zu mindestens 50 Prozent auf Sylt gewachsen sein – oder wurde dort produziert. Insgesamt müssen sogar 75 Prozent der Hauptzutaten aus Schleswig-Holstein stammen. Seit 2014 bestätigen die Genusspfade Sylt, dass sie den Ansprüchen von Syltern und Gästen gleichermaßen gerecht werden. Nicht nur das Kulinarische, sondern auch die gute Durchmischung von Gästen und Einheimischen machen den Charme der Veranstaltungen aus. In jedem Lokal werden bis zu zwei Kleinigkeiten serviert, die das Sylt-Feeling tellergerecht präsentieren.

Weitere Termine:

  • 09. März 2019: Genusspfad Westerland
  • 29. Juni 2019: Genusspfad List
  • 25. Oktober 2019: Genusspfad Hörnum
  • 07. Dezember 2019: Genusspfad Keitum

www.genusspfad-sylt.info Text: Tobias Enkelmann