Traditionelle Stollenprüfung

Sehr hohes Niveau

Foto: © oh / Sylter Spiegel GmbH

Fr, 23. Nov 2018
Westerland
,
Sylt

Alle Jahre wieder kommen die Prüfer des Deutschen Brotinstituts auf die Insel Sylt. So auch am gestrigen Dienstag in das Foyer der NordOstsee Sparkasse (Nospa). Dort wurden insgesamt 12 Stollen getestet. Die Bäckereien Abeling, Raffelhüschen, Niebüller Backstube, Michel‘s Backhüs und Jessens Landbäckerei reichten ihre Produkte zum Test ein. Das zu testende Naschwerk zeichnete sich durch besondere Vielfalt aus. „Insgesamt konnten wir sechsmal die Note ‚sehr gut‘ vergeben und fünfmal die Note ‚gut‘“, so Prüfer Michael Isensee (l.), der zusammen mit Paul Schulz die Stollen bewertete. Das Niveau der Stollenkreationen sei gleichbleibend hoch auf der Insel, betonten die zufriedenen Prüfer. Besonders freuen durfte sich Bäckermeister Klaus Funke von der Bäckerei Abeling, der nicht nur fünfmal die Bestnote bekam, sondern dem auch viermal das Goldzertifikat überreicht wurde. Das erhält, wer für sein Produkt drei Jahre „sehr gut“ in Folge erhält – als Nachweis für konstante Topqualität. Geprüft werden die Kriterien Aussehen, Oberfläche, Krumenbild, Struktur, Geruch und Aroma.