Judoka aus Westerland am Wochenende erfolgreich im hessischen Maintal

Silber für Christopher Scharf

Foto: © oh / Sylter Spiegel GmbH

Fr, 23. Nov 2018
Sylt
,
überregional

Die German Kata Open fanden am vergangenen Wochenende im hessischen Maintal statt. Dort waren sowohl die nationale Spitze als auch Teams aus Luxemburg, Österreich und Finnland vertreten, heißt es in einer Pressemitteilung des TSV Westerland. Mit dabei war Christopher Scharf (Foto) vom TSV als amtierender Deutscher Meister. Das Teilnehmerfeld in der „Katame no kata“ (Kontrolltechniken), in der Scharf gemeinsam mit seiner Kata-Partnerin Sandra Büchler aus Flensburg antrat, war in zwei Gruppen aufgeteilt, von denen jeweils die ersten drei Teams das Finale erreichen.

Bereits in der Vorrunde, in der sie sich souverän und mit großem Abstand den Gruppensieg sichern konnten, war klar, dass die Sieger der anderen Gruppe die größte Konkurrenz werden würden. Im Finale mit den sechs besten Teams der Vorrunde lieferten sich beide Gruppensieger einen harten Zweikampf, der für Christopher Scharf mit einem minimalen Punkteabstand von 2,5 Punkten (von 510 möglichen) im dritten Jahr in Folge mit der Silbermedaille endete. Der Bundestrainer zeigte sich mit der Leistung seiner Athleten sehr zufrieden, so dass auch im nächsten Jahr wieder mit einer Nominierung zu Europa- bzw. Weltmeisterschaft gerechnet werden kann.