Jugendfußball im SC Norddörfer – die aktuellen Berichte

F-Jugend siegt klar 5:2

Foto: © oh / Sylter Spiegel GmbH

Mi, 07. Nov 2018
Wenningstedt
,
Sylt

Die Jugendfußballer des SC Norddörfer(SCN) waren am vergangenen Wochenende wieder aktiv – anbei die Berichte und Ergebnisse:
C-Jugend, Kreisliga: Rot-Weiß Niebüll – SCN 7:3 (2:1) Spielverlauf und erspielteTorglegenheiten bestätigten,daß sich der SCN langsam
an das erforderliche Niveauder Kreisliga heranspielt. Die Heimelf führte nach einem Foulelfmeter und einem unhaltbaren Weitschuß 2:0.
Kurz vor dem Seitenwechsel erkämpfte Tonja Anic auf der linken Angriffsseite den Ball, das Zuspiel verwandelte Constantin Esch überlegt zum Anschlußtreffer. Auch
ein weiterer Zwei-Tore-Rückstand führte nicht zum Bruch im SCN-Spiel. Mahdi Ahmadi verkürzte zum 2:3 und 3:5. Der SCN erspielte sich mehrere Torgelegenheiten, verpasste aber Treffer.
Zwei weitere Gegentore zum Spielende ließen die Niederlage deutlicher werden, als es dem Spielverlauf entsprach. D-Jugend, Kreisklasse A:

SCN – Rot-Weiß Niebüll II 1:4 (0:2)
Auch im Heimspiel konnte der SCN nicht in Bestbesetzung antreten. Trotzdem hatte die Mannschaft Feldvorteile, war aber vor dem gegnerischen Tor zu zögerlich, umständlich oder übertrieb das Einzelspiel. Niebüll war hingegen entschlossener und nutzte konsequent die Lücken in der Abwehr der Inselkicker. Beim Stand von 0:3 erzielte Amir Ahmadi den Ehrentreffer. Das 1:4 acht Minuten vor Schluss bedeutete den Endstand.

I F-Jugend, Kreisklasse B3:
SCN – TSV Wiedingharde 5:2 (0 : 0) Mit hoher Laufbereitschaft berannten beide Mannschaften das jeweils gegnerische Tor. Der SCN hatte die besseren Torgelegenheiten. Die Abwehr mit Len Dreeskamp,
Mika Schneider und Bo Benneter verhinderte mit großem Einsatz Gegentreffer. Nach dem Seitenwechsel wurde der SCN überlegen, das Tor von Jonas Wisch führte auf die Siegerstraße. Tom Krause, Mika Schneider und ein gegnerisches Eigentor brachten den SCN uneinholbar 4:0 in Front. Den Gästen gelang das 4:1, ehe Bo Benneter auf 5:1 erhöhte. Mit ihrem zweiten Treffer belohnten sich die Wiedingharder für ihre gute Leistung.